Impressum
Suche 
Suche:
Produktübersicht: Höhensicherungsgeräte > Dreibäume mit HRA und Zubehör > Dreibaum mit Rollen
Produktansicht: Dreibaum mit Rollen
 

Artikelbeschreibung

Aluminium-Dreibaum-Kombi-Gerät nach EN 795, EN 360 und EN 1496

  • Aluminium-Dreibaum-Kombi-Gerät nach EN 795, EN 360 und EN 1496
  • fahrbarer Dreibaum zur Einstiegssicherung für Kanäle und Schächte einschl. Rettungshubfunktion
  • Ablassen und Anheben von Materialien mit der angebrachten Lastwinde möglich
  • Ausstattung mit drei großen Vollgummirollen und einer Handdeichsel, die gleichzeitig als Feststellbremse dient
  • schwere Kanalabdeckungen bzw. gerettete Personen können so aus der Gefahrenzone entfernt werden
  • Standbeine einzeln teleskopierbar
  • komplett mit Höhensicherungsgerät Typ HRA, Lastwinde 300 kg mit
  • Automatikbremse, Halterungen und Umlenkrollen
  • Zulassung für max. 2 Personen
  • Arbeitshöhe: min. 1,13 m, max. bis 1,78 m
  • Aufstelldurchmesser:  0,99 m bis 1,55 m
  • Transportlänge: 1,38 m
  • Gewicht: 42 bzw. 49 kg

Anwendung:

  • Einstiegssicherung Kanal und Schacht
  • Heben und Ablassen von Lasten

Höhensicherungsgeräte - Allgemeine Informationen

Höhensicherungsgeräte nach EN 360
Unsere Höhensicherungsgeräte werden nach neuestem Stand der Technik gefertigt und gewährleisten auf Grund der robusten Bauweise absolute Zuverlässigkeit.

Alle Geräte bieten ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Durch die ständig gespannte Seil- oder Gurtbandverbindung zum Anschlagpunkt wird eine Schlaffseilbildung verhindert und ein sofortiges Ansprechen des Bremssystems gewährleistet. Daher sind die Fallhöhen und somit die Verletzungsrisiken deutlich geringer als bei herkömmlichen Sicherheitsseilen.

Die Funktionsweise der Höhensicherungsgeräte ist ähnlich der Autosicherheitsgurte. Bei Überschreiten einer Bewegungsge-schwindigkeit von ca. 1,5 m/sec. rasten sofort die Sperrklinken ein, die das Bremssystem auslösen.

Die maximalen Auffangkräfte im Absturzfall liegen dabei deutlich unter den nach der Norm zulässigen 6 kN. Gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaften und der Gebrauchsanleitung des Herstellers unterliegen alle Geräte einer jährlichen Revisionspflicht.

Die meisten unserer Geräte sind sowohl für den vertikalen als auch für den horizontalen Einsatz zugelassen.

Achten Sie unbedingt bei Verwendung in horizontaler Anordnung, dass das eingesetzte Gerät auch für diesen Einsatz zugelassen ist.

 
 

Revisionen / Prüfungen gemäß DGUV Regel 112 – 198