Impressum
Suche 
Suche:
Produktübersicht: Mitlaufende Auffanggeräte > mehrere Benutzer EN 353 - 2 > Kernmantelseil 12 mm mit ASK 2
Produktansicht: Kernmantelseil 12 mm mit ASK 2

Artikelbeschreibung

  • Auffanggerät aus Edelstahl, selbsttätig mitlaufend
    mit Stahl-Ovalkarabiner mit Twistlockverschluß (Typ AXOST)
  • Auffanggerät aufklappbar, kann somit an jeder beliebigen
    Stelle auf dem Seil aufgebracht oder entnommen werden
  • Anwendung nur mit ARTEX-Kernmantelseil SK 12 gelb

  • Zulassung für max. 3 Personen gleichzeitig
  • Bewegliche Führung für Auffanggerät ASK 2 aus Kernmantelseil 12 mm mit Karabiner FS 51 (ohne Auffanggerät)
  • zugelassen für den vertikalen und horizontalen Einsatz
  • Sonderzulassung für Benutzer bis 120 kg
  • max. Verwendungsdauer: 10 Jahre 

Besonderer Hinweis:
Bei Sicherung mehrerer Personen an einer beweglichen Führung muss
das Seilende fixiert und mittels Spannelement gesichert werden.

AuffanggeräteMitlaufende Auffanggeräte - Allgemeine Informationen

Mitlaufende Auffanggeräte einschließlich beweglicher Führung nach EN 353-2
Diese Sicherheitsseile dienen zur Sicherung von absturzgefährdeten Personen und verbinden den Auffanggurt mit einem geeigneten Anschlagpunkt. Der Karabiner des Führungsseiles wird am Anschlagpunkt befestigt, der Karabiner am Bandfalldämpfer am Auffanggurt. Das Auffanggerät dient hierbei gleichzeitig als Seilkürzer um die gewünschte Seillänge einstellen zu können.

Gemäß der derzeit gültigen Norm sind diese Seile nur für den vertikalen Einsatz vorgesehen. Über die Anforderungen der Norm EN 353-2 hinaus sind unsere Mitlaufenden Auffanggeräte in Verbindung mit unseren Kernmantelseilen nach den Grundsätzen für eine horizontale Verwendung zusätzlich im Fallversuch
über eine Kante mit einem Kantenradius von 0,5 mm geprüft und dürfen somit auch
in horizontaler Anordnung (z. B. auf einem Flachdach) verwendet werden. 


Sicherheitshinweis:
Achten Sie unbedingt darauf, dass bei möglichen Abstürzen über eine Kante nur eine Einheit eingesetzt werden darf, die nach den neuesten Grundsätzen für eine horizontale Verwendung hierfür zugelassen ist.

Revisionen / Prüfungen gemäß DGUV Regel 112 – 198